Inhalt

D75_7085_2Möchten Sie etwas zu einer bestimmten Frage in diesem Blog lesen? Geben Sie mir hier ein kurzes Feedback!

Bisher veröffentlichte Artikel: 

14.07.2017 (Re-Post):
Von der Beamtin zur Social Media-Expertin
Ich durfte Magdalena Rogl, Head of Digital Channels bei Microsoft Deutschland, erzählen, wie digitale Technologien meinen Berufsweg und damit auch mein Leben verändert haben. Der entstandene Beitrag ist als Teil der Reihe „#Schichtwechsel“ auf dem Blog von Microsoft Deutschland erschienen und nun auch hier zu lesen.

22.05.2016
Drei aktuelle Social Media-Trends – und was Behörden dazu wissen müssen
Snapchat, Live Video, Hate Speech – diese Social Media-Phänomene sind in aller Munde und nehmen Einfluss auf den Job des Social Media-Managers. Welche Rolle spielen sie in Behörden? Das erkläre ich inklusive Tipps und Empfehlungen in diesem Artikel.

16.03.2016: 
Social Media-Verantwortliche in Behörden: Peter Wittkamp
Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) kennt man auch unter dem Hashtag #Weilwirdichlieben: Bei Facebook, Twitter und Instagram sind sie mit Herz und Berliner Schnauze unterwegs und für ihr humorvolles Community Management bekannt. Und sie sind eine der einzigen öffentlichen Einrichtungen, die Social Media in die Hände einer Agentur gegeben haben. Wie das funktioniert, erzählt Peter Wittkamp in meinem Interview!

25.01.2016 (aktualisiert am 16.07.2017):
Stammtisch 2.0: Social Media-Netzwerk für Bundesbehörden
Für oberste und obere Bundesbehörden, die sich zu den Themen Social Media und digitale Verwaltung austauschen möchten, gibt es eine eigene, bereits seit mehreren Jahren bestehende und etablierte Veranstaltungsreihe – den “Stammtisch 2.0”. Social Media-Verantwortliche und Interessierte aus den genannten Häusern können sich auf den Einladungsverteiler setzen lassen.

04.01.2016:
Krisenfest im Social Web: Wie man als Behörde mit einem „Shitstorm“ umgeht (Teil 2: Leitfaden)
„Shitstorms“ sind seltener als viele denken – aber man muss gut auf sie vorbereitet sein, wenn man als Behörde im Social Web aktiv ist. Wie man das macht und wie man mit „Krisen“ im Social Web richtig umgeht, verrät dieser Artikel in Form eines allgemeinen Leitfadens.

22.12.2015 (aktualisiert am 16.07.2017)
Anleitung: Wie man Links „richtig“ bei Facebook teilt
Die eigenen Website-Inhalte bei Facebook posten? Mal schnell einen Link auf der Behörden-Fanseite teilen? Das scheint auf den ersten Blick einfach zu sein. Was man dabei unbedingt beachten sollte, erklärt diese Schritt-für-Schritt-Anleitung.

30.11.2015 (Re-Post eines Gastartikels vom 08.03.2015):
Keine Angst vor Social Media: Wie man als Behörde mit einem „Shitstorm“ umgeht (Teil 1)
Einer der Hauptgründe, warum viele Behörden noch zögern, in sozialen Netzwerken aktiv zu sein, ist die Angst vor einem „Shitstorm“- oder zumindest vor Wellen negativer Kommentare auf der eigenen Facebook-Seite oder dem Twitter-Profil. In Teil 1 meiner Serie zum Thema „Shitstorm“ berichte ich von meiner Praxiserfahrung und ziehe ein erstes Fazit.

26.10.2015
Die Behördenanfrage 2.0: Wie geht (guter) Bürgerservice über Social Media? 
Sobald Sie als Behörde bei Facebook, Twitter und Co. aktiv sind, erhalten Sie darüber auch Bürgeranfragen. Die meisten Behörden sind darauf noch nicht ausreichend vorbereitet. Meine Tipps, wie Sie künftig guten Bürgerservice auch über das Web 2.0 leisten können, finden sich in diesem Artikel.

06.08.2015
In eigener Sache: #amtzweinullinberlin
Mitte August ziehen “Amt 2.0″ und ich nach Berlin um! Was bedeutet das? Künftig bin ich noch “näher dran” – sowohl an der Social Media-Szene, als auch an den vielen Behörden und Ministerien, die ihren Sitz in der Hauptstadt haben.

28.07.2015 (aktualisiert am 7.11.2015)
Behörden erobern die AllFacebook Conference!
Bei der AllFacebook Conference am 5.11.2015 lag erstmals ein Schwerpunkt auf dem Thema „Facebook in Behörden und in der Politik“. Auch ich bin mit einem Talk dabei. Mein Rückblick auf eine gelungene Konferenz, die das Thema noch mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt hat.

01.07.2015
Social Media-Manager in Behörden: Marlene Neumann
Ämter in sozialen Netzwerken: Das sind nicht „nur“ Ministerien, Bundesbehörden und Kanzlerinnen. Marlene Neumann ist Social Media-Managerin bei der Stadtbibliothek Erlangen  – dem ersten Amt bei WhatsApp. Im Interview mit Amt 2.0 erzählt sie aus ihrem Arbeitsalltag – und erklärt, warum das „alte“ Medium Buch und die „neuen“ sozialen Medien hervorragend zusammen passen.

04.03.2015:
Bilder fürs Social Web III: Welche Stock-Fotos darf ich posten?
Wer als Social Media-Redakteur/in in einer Behörde eine Facebook-Seite oder ein Twitter-Profil betreut, kennt die Herausforderung: Man benötigt ständig Bilder. Höchste Zeit also, um Ihnen in Teil III meiner Serie “Bilder fürs Social Web” fünf aktuelle Bildquellen-Tipps mit auf den Weg zu geben!

25.02.2015: 
Der Staat bei Facebook: Warum Behörden heute „social“ sein müssen
Die Bundesregierung hat jetzt eine Facebook-Seite. Doch es gibt auch zahlreiche Behörden auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene, die diesen Schritt noch nicht gewagt haben. Warum? Welche Befürchtungen halten manche “Ämter” von Facebook als Kommunikationskanal fern? Welche Chancen und Vorteile haben Behörden, die Facebook nutzen?
Zu diesem Thema habe ich ein Whitepaper für allfacebook.de geschrieben (Download hier).

23.01.2015:
Behörden im Social Web: Darf ein Amt seine Facebook-Fans „duzen“?
Wie spreche ich als Behörde eigentlich meine Fans und Follower im Social Web an? Mit dem dort üblichen “Du”? Oder sollten Sie berücksichtigen, dass Ihre Zielgruppen Bürger/innen, Journalisten, Politiker und Kooperationspartner Ihrer Behörde sind und deshalb auch auf Facebook beim förmlichen “Sie” bleiben? Ich bin für letzteres. Warum, erkläre ich hier.

06.01.2015 (aktualisiert am 25.10.2015):
Instagram: Ein soziales Netzwerk für die öffentliche Verwaltung? 
Instagram: Ein soziales Medium nur für hippe Modemarken, Foodblogger, Teenies und Selfies? Auf keinen Fall! Auch für Behörden kann Instagram – je nach Zielsetzung – das ideale Kommunikationsmedium sein. Was das Bildernetzwerk so interessant macht und wie Sie es als Amt ideal nutzen können, verrate ich hier.

21.12.2014: 
Social Media-Schulung für Führungskräfte in Bundesbehörden
Ab sofort bin ich nebenberufliche Social Media-Dozentin für die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV). Hier steht, wie Sie als Bundesbehörde meine neue Inhouse-Schulung bequem über Ihre Fortbildungsabteilung oder das ifos-bund-System buchen können.

09.11.2014: 
Social Media-Manager in Behörden: Tobias Knobloch, BMZ
2011 war das Bundesentwicklungsministerium einer der absoluten Vorreiter im “Behörden-Neuland” Social Media. Dr. Tobias Knobloch war von Anfang an dabei. Im Interview mit Amt 2.0 erklärt er das Social Media-Konzept des BMZ und erzählt von seinem Arbeitsalltag.

01.11.2014
Warum Sie als Behörde ein BarCamp besuchen sollten
Was ist ein BarCamp und warum sind BarCamps die ideale Fortbildungs- und Vernetzungsmöglichkeit für Behörden, die in den sozialen Medien aktiv sein wollen oder es schon sind? Das erkläre ich in diesem Artikel – und lasse das CommunityCamp Berlin Revue passieren.

13.10.2014
„Soziale Medien helfen der Verwaltung, den Bürger zu erreichen“
Interview mit den Buchautoren und Social Media-Experten Björn Eichstädt und Meike Leopold („Erste Hilfe für Social Media Manager“) über veränderte Kommunikationsgewohnheiten des Bürgers, wie die Verwaltung hier Schritt halten sollte, wie gute Social Media-Manager/innen helfen können – und was ihnen dabei hilft.

06.09.2014
Als Behörde neu im Web 2.0: Wie gewinne ich Fans und Follower?
Um Fans und Follower zu gewinnen, reicht es nicht, sich einfach nur dort zu registrieren und darauf zu warten, dass die Massen einem schon “folgen” werden. Wie Sie es schaffen können, mit der Zeit eine hohe und immer weiter wachsende Anzahl an Fans und Followern zu haben, verrät dieser Artikel.

09.08.2014
Als Behörde Fans und Follower begeistern – welche Inhalte sind interessant?
Fast jedes Thema, mit dem irgend eine Behörde in Deutschland befasst ist, lässt sich socialmedia-gerecht aufbereiten – und in zahlreiche spannende Beiträge und Postings verpacken. Doch welche konkreten Inhalte finden (Ihre) Social Media-Nutzer interessant und lesenswert?

01.07.2014
Bilder fürs Social Web II: Weitere Quellen (günstig und rechtssicher!)
Update zum Artikel „Bilder fürs Social Web: Wo bekommt man sie (günstig) her?“ mit weiteren Quellen für Bilder, die man in sozialen Medien nutzen darf.

14.06.2014
Bilder im Social Web posten: Was muss ich als Behörde beachten? 
Urheberrecht, Nutzungsrecht, Recht am eigenen Bild: Unter welchen Voraussetzungen darf ich eigentlich Fotos bei Facebook, Twitter oder Google+ posten?

30.05.2014
Seminar „Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor“
Eins der seltenen Seminare zum Thema Social Media speziell für die öffentliche Verwaltung findet am 10./11. Juli in Berlin statt. Ich werde als Referentin dabei sein und über die Themen Personal, Prozesse und Redaktionsalltag berichten.

14.05.2014 (aktualisiert am 25.10.2015)
Bilder fürs Social Web I: Wo bekommt man sie (günstig) her?
Fotos und Grafiken spielen eine tragende Rolle auf jeder guten Social Media-Präsenz. Doch woher nimmt man (legal) das Bildmaterial, das man für seine Profile und Postings laufend benötigt? Tipps für gute und rechtlich sichere Bildquellen für jedes Budget finden sich in diesem Artikel.

08.05.2014 (aktualisiert am 25.10.2015)
Mehr Aufmerksamkeit und Reichweite: Lassen Sie Bilder sprechen!
Reine Textbeiträge sehen langweilig aus und verleiten dazu, sie gar nicht erst zu lesen. Wie Behörden ihre Profile und Postings in sozialen Netzwerken durch Bilder und Grafiken aufwerten können, zeigt dieser Beitrag.

23.04.2014 
Social Media-Manager in Behörden: Johannes Barthel, Stadt Nürnberg
Welches Social Media-Konzept steckt hinter den Facebook-, Twitter- und YouTube-Kanälen der Stadt Nürnberg? Wie sieht der Arbeitsalltag von Social Media-Manager Johannes Barthel aus, und wie kam er zu seinem außergewöhnlichen Job?

07.04.2014 (aktualisiert am 25.10.2015)
Wie halte ich mein Social Media-Wissen aktuell? – Tipps für den Arbeitsalltag
Das Social Web ist – im Gegensatz zur öffentlichen Verwaltung – ein dynamisches Feld. Facebook, Twitter, Google+ und warten regelmäßig mit neuen Funktionen auf, neue Netzwerke schießen aus dem Boden. Wie man als Social Media-Manager in einer Behörde hier den Überblick behält, verrät dieser Beitrag.

02.03.2014 (aktualisiert am 25.10.2015)
Social Media in Behörden: Die Personalfrage
Wenn es um die Einführung von Social Media in Behörden geht, spielt jenseits guter Ideen und eines überzeugenden Konzepts natürlich ein Punkt eine ganz zentrale Rolle: Haben wir dafür genug – und das passende – Personal? Hier erfahren Sie, „wen und wie viele“ Sie brauchen.

11.02.2014 (aktualisiert am 16.07.2017)
„Unser Amt 2.0“: Vom Vorhaben zur Social Media-Strategie
„Wir wollen jetzt auch zu Facebook“? – Damit ist es nicht getan. Welche Schritte Behörden auf dem Weg zu einer Erfolg versprechenden Social Media-Strategie gehen sollten, erklärt dieser Beitrag. 

01.02.2014 (aktualisiert am 16.07.2017)
Dürfen Behörden Facebook-Seiten betreiben? 

Eine zeitlang stürzten sich behördliche Datenschützer auf das Thema Facebook – und liefen Sturm gegen amtliche „Fan-Seiten“ im größten sozialen Netzwerk. Gerichtsurteile sorgen seit 2013 für rechtliche Klarheit: Bürgerinnen und Bürger über Facebook zu informieren, verstößt nicht gegen deutsches Datenschutzrecht.

25.01.2014 (mit Update vom 25.10.2015)
Behörden und soziale Medien – Fremde oder schon Freunde?
Ministerien, die “Fans” haben? Stadtwerke, die mit ihren “Followern” plaudern? Sachbearbeiter, die Bürgerfragen in sozialen Netzwerken sofort beantworten, und zwar auch am Wochenende? – Wie fit sind deutsche Behörden eigentlich bei der Nutzung von Social Media?

Bildnachweis: Michael M. Roth/MicialMedia

1 reply